Obersteirische Rundschau, 9./10. Jänner 2019, Ausgabe Leoben

Seite 2 9./10. Jänner 2019 LOKALES www.rundschau-medien.at Mehr Sicherheit bei Waldarbeit Steiermark. Das Land fördert den Ankauf von Schutzausrüstungen für die Arbeit im Forst. Im vergangenen Jahr wurden steiermarkweit rund 1000 Per- sonen bei Forstarbeiten ver- letzt, 15 davon tödlich. Um diese Zahlen zu minimieren, wurde von Agrarlandesrat Jo- hann Seitinger eine Sicher- heitsinitiative ins Leben geru- fen, durch die der Ankauf von entsprechender Schutzaus- rüstung vom Land Steiermark finanziell unterstützt wird. Au- ßerdem ist die Förderung an den Besuch eines eintägigen forstwirtschaftlichen Spezial- kurses gekoppelt. Sämtliche Ausrüstungsteile wie Schnittschutzhose, Forst- schutzjacke, Arbeitsschuhe, Handschuhe, Schutzhelm und Erste-Hilfe-Paket können in beliebiger Kombination an- gekauft werden. Die Mindest- beihilfe pro Förderungswer- ber beträgt 100 Euro ab einem Rechnungsbetrag von 250 Euro, die Maximalbeihilfe liegt bei 200 Euro (für Rechnungsbe- träge ab 500 Euro). Insgesamt stehen 150.000 Euro zur Ver- fügung, Anträge werden bis 22. Mai entgegengenommen. Nähere Info zur Förderung auf www.agrar.steiermark.at . Landesrat Johann Seitinger (li.) will die Unfallzahlen im Bereich der Forstarbeit senken. Foto: Lebensressort Zum Auftakt Frau Holle war überaus eifrig in den ersten Tagen des neuen Jahres, die gro- ßen Schneemengen haben unserer Region einige He- rausforderungen beschert. Über den hervorragenden Einsatz der Teams der Straßenmeistereien, der Bauhöfe und speziell auch der Freiwilligen Feuerweh- ren sowie der örtlichen Lawinenkommissionen wurde, um Karl Valentin zu zitieren, zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von allen. Deshalb auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön! Nur mit einer satten Porti- on Empörung lässt sich auf Meldungen reagieren, die davon künden, dass selbst unter den haarsträubend gefährlichen Bedingungen der vergangenen Tage mit- unter Bergretter ausrücken mussten, um Freizeit- sportlern den fahrlässig riskierten Allerwertesten zu retten. Zitate böten sich auch dazu an, aber keine druckreifen. *** Mit großem Arbeits- aufwand ist auch Rundschau-Redakteur Philip Aschenbrenner ins neue Jahr gestartet und hat in penibler Recherche einen Überblick über alle Gemeindebudgets im Verbreitungsgebiet erstellt. Wieviel Ihre Gemeinde heuer ausgibt, liebe Leserin und lieber Leser, und wie sie damit im Vergleich zu anderen liegt, lesen Sie ab Seite 14. Karl Doppelhofer karl.doppelhofer@rundschau-medien.at Kommentar 04 Kapfenberger Klub „happy body“ wird stillgelegt. 12 Das Land präsentierte die Tierschutzbilanz 2018. 20 Das ist los! Veranstaltungs- übersicht für die ganze Region. 26 Kleinanzeigen. Impressum und Offenlegung auf Seite 29. 36 Bergmolch & Co.: Die   Arten des Jahres 2019. 45 Service in der Rundschau, Standesmeldungen ab 44. 24 Was kommt: Vorschau   auf das Autojahr 2019 . Diesmal in der Rundschau 30 Michelle Diepold nimmt   Kurs auf den Heim-Weltcup. 38 Rückblick aufs Rosegger- jahr mit Franz Preitler . Fotos: Werk, Leitner, KD

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=