Obersteirische Rundschau, 12./13. Februar 2020, Ausgabe Mürztal-Waldheimat

Seite 3 12./13. Februar 2020 LOKALES www.rundschau-medien.at tersuchung der Mikrostruktur vonWerkstoffen liegt. „Die drei Projekte werden erst der Anfang sein“, sagte Lan- desrätin Eibinger Miedl. Hin- ter der Forschung steht die von der Asmet initiierte und gemeinsam mit dem Land er- stellte Plattform „Digital Mate- rial Valley Styria“, der als weite- re Partner derMobilitätscluster AC Styria, die Fachhochschu- len Joanneum und Campus 02, die TU Graz und Joanne- um Research angehören. Die Asmet ist die österreichische Gesellschaft der metallerzeu- genden und -verarbeitenden Industrie, die Vereinigung hat ihren Sitz in Leoben. Arbeitsunfälle Voest Kindberg vor Kurzarbeit Kindberg. Im Sommer 2019 wurde das Kindberger Rohr- werk Voestalpine Tubulars als Reaktion auf US-Strafzölle von Vier- auf Dreischichtbetrieb umgestellt. Da auch „intensive Bemühungen zur Erlangung von Ausnahmegenehmigun- gen“ bislang erfolglos gewesen seien, kündigt das Unterneh- men nun einen Einschnitt an. Um die dritte Schicht weiter- führen und die Mitarbeiter langfristig halten zu können, so heißt es, werden Gespräche mit dem Betriebsrat, den Sozi- alpartnern und dem AMS zur Vereinbarung der Möglichkeit von Kurzarbeit geführt. Diese soll bereits ab März bei bis zu 950 Mitarbeitern zur Anwen- dung kommen. 2016 habe eine ähnliche Regelung geholfen, eine konjunkturell schwierige Phase erfolgreich zu überste- hen, teilt das Unternehmen mit. Seitens der Politik melde- ten sich unter anderen die re- gionalen Nationalratsabgeord- neten Jörg Leichtfried (SPÖ) und Hannes Amesbauer (FPÖ) zu Wort. Sie mahnen bestmög- liche Unterstützung für die Betroffenen im Zusammen- spiel von Unternehmen und AMS ein. „Auch die Bundesre- gierung ist hier gefordert“, so Leichtfried. VA Tubulars plant in Kind- berg Kurzarbeit für bis zu 950 Personen. Foto: Voestalpine °) i10RäderaktiongiltnurbeiKaufbis31.03.2020. *) Repräsentatives Beispiel für eine Leasingfinanzierung der Denzel Leasing GmbH gem.§ 5 VKrG: € 13.490,– Barzahlungspreis (Kaufpreis inkl.NoVA und MwSt),€ 99,– monatliche Rate,60 Monate Laufzeit,€ 2.500,– Anzahlung,€ 5.995,73 Restwert, 10.000 km p.a.,Rechtsgeschäftsgebühr € 92,84, Bearbeitungsgebühr€0,–,Bonitätsprüfungsgebühr€0,–,effektiverJahreszins2,49%p.a.,Sollzinsenvariabel2,23%p.a.,Gesamtleasingbetrag€ 10.990,–,Gesamtbetrag€ 14.528,56.AlleBeträge inkl.NoVAundMwSt.Preise/Aktiongültig solangederVorrat reichtbzw.bisaufWiderrufbeiallen teilneh- mendenHyundai-Partnern, inkl.Hersteller-undHändlerbeteiligung.Symbolabbildungen.Satz-undDruckfehlervorbehalten. CO 2 : 110 - 138 g/km,Verbrauch: 4,8 - 6,1 l Benzin/100 km Der neue Hyundai i10. Erwarten Sie Großartiges. Groß und stilvoll mit modernster Technologie und Konnektivität. Mehr Raum, als Sie glauben. Innere Werte, die Sie nicht erwarten. Lernen Sie die neue Größe eines Kleinwagens näher kennen. www.hyundai.at/i10 Jetzt als Level 2 ab € 13.490,– oder bei Leasing schon ab € 99,–/Monat Jetzt inkl. 4 Stück Winterkompletträder GRATIS! º bei Leasing schon ab € 99,– /Monat Wahre Größe und innere Werte. * * Hyundai-i10-EUR 99-Coop-2.20.indd 1 05.02.20 15:46 Autohaus F. KNOLL GmbH 8665 Langenwang (Abfahrt Hönigsberg) Tel. 03854/2400-20, wwww.auto-knoll.at

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=