Obersteirische Rundschau, 2./4. Juni 2021, Ausgabe Bruck an der Mur

Seite 2 2./4. Juni 2021 LOKALES www.rundschau-medien.at Leoben. Baubeginn fürs neue Brettsperrholzwerk in Göß. Mayr-Melnhof Holz steckt rund 150 Millionen Euro in den Standort Leoben. Nicht weniger als 16 Spaten standen zum Festakt anlässlich des offiziellen Baubeginns für das neue Brettsperrholzwerk samt vor- und nachgelagerter Anlagen bei MM Holz in Le- oben-Göß bereit. Ein untrüg- licher Hinweis auf die hohe Zahl an Prominenz, die bei der Feier zugegen war. Zum Spa- ten griffen neben Eigentümer Franz Mayr-Melnhof-Saurau und Vorstandsvorsitzendem Richard Stralz unter anderen Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Agrarlandesrat Johann Seitinger, LAbg. Hel- ga Ahrer, Bezirkshauptmann Markus Kraxner, der Leobener Bürgermeister Kurt Wallner, der Generalsekretär des Wirt- schaftsministeriums Michael Esterl, der Präsident der ös- terreichischen Industriellen- vereinigung Georg Knill und sein steirischer Kollege Stefan Stolitzka, der steirische Land- wirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher, der Vor- sitzende der Plattform Forst- Holz-Papier Rudolf Rosenstat- ter und PEFC-Obmann Kurt Ramskogler. Rekordinvestition. Direkt ne- ben dem MM-Sägewerk ent- stehen ein Nachsortier- und Hobelwerk, das eigentliche Brettsperrholzwerk sowie ein vollautomatisiertes Hochre- gallager. Die MM Holz Holding beziffert die Investitionssum- me mit „150 Millionen plus“, es ist somit das größte Inves- Spatenstich mit Einheitslächeln: Aufgrund der Größe der Veranstaltung wurde die Maskenpflicht im Freien schlagend. KD Rekordinvestition in einen Franz Mayr- Melnhof- Saurau begrüßte zum offizi- ellen Start der größten Investition der Firmen- geschichte. Foto: KD Ans Herz gelegt Siebentageinzidenz. Ich bin ja kein Scrabble- Spieler und hab’ keine Ahnung, wie viele Punkte dieses Ungetüm einbrin- gen würde, bin mir aber dennoch sicher, man wär’ damit halbwegs vorn dabei. Und wenn ich mir etwas wünschen darf; schon die nächste Spieler- generation möge bitte im Falle eines solchen Falles lautstark protestieren und den, der sowas legt, harsch zurechtweisen: „Frei erfun- deneWörter gelten nicht!“ Inzidenzen runter, Inves- titionen rauf – so haben wir’s gern! Was das betrifft, konnte Leoben dieser Tage einen Doppelschlag feiern. Die Ausbauschritte von MM Holz (siehe rechts) und AT&S (Seite 6) sind starke positive Signale für die ganze Region. Und „nur“ zur Erinnerung: In Kapfenberg geht nächstes Jahr das weltweit mo- dernste Edelstahlwerk in Betrieb, im benachbarten Bruck wird in dreistelliger Millionenhöhe in die Pa- pierfabrik investiert. Da sei uns getrost etwas Optimis- mus ans Herz gelegt. Ans Herz legen möchte ich Ihnen, liebe LeserInnen, auch die Seiten 8/9 dieser Ausgabe mit der neuen Rundschau-Rubrik „Jung und gefragt“, erfunden und getragen von Redak- teur Philip Aschenbren- ner. Der Ankick zur Serie gehört rechtzeitig vor der Fußball-EM dem National- teamspieler Stefan Posch. Karl Doppelhofer karl.doppelhofer@rundschau-medien.at Kommentar 11 Hubschrauber-Stützpunkt feiert ersten Geburtstag. 12 Aktuelles zur Lage der Milchwirtschaft. 20 Das ist los! Veranstaltungs- übersicht für die Region. 37 Kleinanzeigen, Impressum auf Seite 40. 46 30 Jahre Brahms- Museum Mürzzuschlag. 47 Service in der Rundschau, Standesmeldungen ab 46. 06 Spatenstich: AT&S erwei- tert Hauptsitz in Leoben. Diesmal in der Rundschau 22 Im Rundschau-Test: Der neue Peugeot Rifter . 24 Green Technology: Klima- schonendes auf 8 Seiten. Grafik und Fotos: AT&S, KD, Saubermacher

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=