Obersteirische Rundschau, 8./9. September 2021, Ausgabe Leoben

Seite 3 8./9. September 2021 www.rundschau-medien.at Feuerwehrtraining unter Tage Eisenerz. Um für Einsätze in Tunneln noch besser gerüs- tet zu sein, können österrei- chische Feuerwehren künftig spezielle Trainings im Zentrum am Berg (ZaB) in Eisenerz ab- solvieren. Eine entsprechende Finanzierungsvereinbarung zwischen Asfinag sowie dem Bundesfeuerwehrverband und den Landesverbänden wurde kürzlich unterzeichnet und vor Ort im ZaB von Feuerwehrprä- sident Albert Kern, Landesfeu- erwehrkommandant Reinhard Leichtfried, ZaB-Leiter Robert Galler sowie dem Leiter des Asfinag-Tunnelmanagements Günter Rattei und Asfinag-Ge- schäftsführer Christian Ebner besiegelt. Für heuer sind be- reits drei Kurse mit je 14 Teil- nehmern aus ganz Österreich fixiert. Robert Galler, Reinhard Leichtfried, Christian Ebner, Günter Rattei und Albert Kern (v. li.) in einem der Tunnel im Zentrum am Berg in Eisenerz. Foto: Asfinag/Wolf Obersteiermark. Für Aufregung sorgte vergangene Woche eine Meldung über das bevorste- hende Aus der Allgemeinchir- urgie im Landeskrankenhaus Bruck. Die Krankenanstalten- gesellschaft Kages dementierte umgehend per Aussendung: Von einer Chirurgie-Schlie- ßung könne keine Rede sein, die bisherige Brucker „Abtei- lung für Allgemeinchirurgie“ werde mit Jahreswechsel in eine „Abteilung für Allgemein- chirurgie und Gefäßchirurgie“ umgewandelt, die Bettenzahl für die Gefäßchirurgie von 23 auf 34 angehoben, heißt es in dem Schreiben. Sehr wohl vor- gesehen ist innerhalb des Spi- talsverbundes Hochsteiermark jedoch eine Konzentration der allgemeinchirurgischen Ver- sorgung am Standort Leoben. Schon mit Oktober erfolgt die Umwandlung der dislozierten „Keine Chirurgie-Schließung“ chirurgischen Ambulanz (Mut- terabteilung Bruck) am LKH Mürzzuschlag in eine dislo- zierte Traumaambulanz. Gelei- tet wird die neue Einrichtung von Roman Radl, der auch die Abteilung für Orthopädie und Traumatologie in Bruck führt. Laut Kages werde sich das Leis- tungsspektrum des Mürzzu- schlager Spitals dadurch nur geringfügig ändern, schon bis- her seien rund 90 Prozent trau- matologische und nur zehn Prozent allgemeinchirurgische Fälle. Nach wie vor nicht offiziell be- stätigt wird die künftige Ein- gliederung Mürzzuschlags als dritter Standort in den Spitals- verbund Hochsteiermark. Es werde geprüft und die Mach- barkeit berechnet, es seien je- doch noch keine Beschlüsse getroffen, heißt es seitens der Kages. SUBARU Safe5 Jetzt noch sicherer unterwegs sein. Alle Subaru-Modelle gibt es jetzt mit 5 Jahren Garantie oder 200.000 km. Nähere Infos erhalten Sie bei uns. Subaru-Testwoche AUTOHAUS WILTSCHNIGG 13. bis 18. Sept., 9-17 Uhr Testen Sie unseren NEUEN OUTBACK oder eines unserer e-Boxer Modelle FORESTER Allzeit bereit. IMPREZA Energiegeladen wie Sie sind. XV Mehr Fahrspaß für Sie. Einer für alle Ziele.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=