Obersteirische Rundschau, 7./8. August 2019, Ausgabe Bruck/Mur

Seite 54 7./8. August 2019 LOKALES www.rundschau-medien.at Kulturaustausch mit Bayern Kapfenberg. Als einzige öster- reichische Delegation war der Kapfenberger Trachtenverein Floninger unter der Leitung von Obfrau Brigitte Seebauer beim diesjährigen Gaufest des Bayerischen Inngau-Trachten- verbandes in Rosenheim zu Gast. Höhepunkte des dreitä- gigen Aufenthalts war ein Hei- matabend mit rund 6000 Teil- nehmern und ein Festzug mit mehr als 40 Trachtengruppen und zahlreichen Pferdege- spannen. Außerdem standen ein Stadtrundgang und eine Schifffahrt auf dem Chiemsee auf dem Programm. Drei Tage verbrachten die Floninger im bayerischen Rosenheim. Foto: Reiter Beim Heimatabend im Festzelt mit rund 6000 Gästen. Foto: Reiter Bruck. Auch ein Besuch bei der Stadtfeuerwehr stand heu- er wieder auf dem Programm des Brucker Ferienpasses. Ins- gesamt 22 Kinder nutzten die Gelegenheit, um den Einsatz- kräften bei ihren Tätigkeiten Die Kinder erhielten Einblick in die Tätigkeiten der Feuerwehr. Foto: Gutmann Abwurfstangenschau in Turnau Turnau. Zahlreiche Revierver- treter und weitere Gäste konn- te Bezirksjägermeister Hannes Fraiß zur diesjährigen Abwurf- stangenschau der Wildgemein- schaft Hohe Veitsch auf der Rauschalm in Turnau begrü- ßen. Unter anderen wohnten auch der Rotwildreferent des Landesjagdausschusses Peter Pichlmair, der stellvertretende Bezirksjägermeister des Jagd- bezirks Bruck PaulWinkelmayr, Landeskammerrat Martin Spreitzhofer und der Obmann der Wildgemeinschaft Floning Max Hochreiter sowie die bei- den Hegemeister Georg Fladl und Erwin Fraiß der Veranstal- tung bei. Im Anschluss an die Präsentation der Abwurfstan- gen wurde zu einem geselligen Beisammensein geladen, mu- sikalisch umrahmt wurde der Anlass von der Jagdhornbläser- gruppe Turnau. Die Wildge- meinschaft Hohe Veitsch konnte zahlreiche Gäste zu der Abwurf- stangen- schau begrüßen. Foto: KK über die Schulter zu schauen. Neben verschiedenen Vor- führungen durften die jungen Gäste unter anderem auch selbst mit der Drehleiter fahren und sich im Zielspritzen ver- suchen. Junge Gäste bei der Feuerwehr

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA0ODA=